trace14   kopf trace14x165
trace14 aktuell
trace14 uwe johnson
trace14 das haus
trace14 programm
trace14 galerie
trace14 verein    
trace14 Bibliothek    
trace14  
 
    logo
 
 
31.01.2017
13:00 Uhr
Literaturhaus
 

Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels 2016/2017

Regionalentscheid


Die Schulsiegerinnen und Schulsieger der sechsten Klassen treffen sich zum Regionalentscheid des Landkreises im Literaturhaus.

Die Teilnehmer, die Jury und die Organisatoren freuen sich auf die Unterstützung des Publikums.

Eintritt frei!

Top

26.02.2017
11:00 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Johnson-Matinee

"Die männlichen Großschriftsteller. Uwe Johnson und Thomas Mann, gesehen von Christa Wolf"

Vortrag von Professor Bernd Auerochs, Christian-Albrechts-Uinversität Kiel

Im Anschluss daran folgt ein Beitrag von Rainer Paasch-Beeck:

"Man kann sich in Mecklenburg festbeißen." Uwe Johnson und Christa Wolf: keine einfache Beziehung. Vorgestellt in Briefen und Texten.


Für Christa Wolf war Uwe Johnson stets bedeutsamer als für Uwe Johnson Christa Wolf. Der Vortrag von Prof. Auerochs widmet sich der eigentümlichen Mischung aus Bewunderung und Kritik, die Wolfs Verhältnis zu Johnson sowohl im Werk wie in weiteren verstreuten Äußerungen kennzeichnet. Wie sich zeigen wird, ist diese ambivalente Haltung der Schriftstellerin vorgebildet in einem Interpretationsschema, das sie im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit Thomas Mann entwickelt hat.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" Klütz e.V.

Top

07.03.2017
08:00 Uhr
Grundschule Boltenhagen
 

Die Veranstaltung fällt wegen Krankheit aus und wird zu einem späteren Termin nachgeholt!!!

"Bunt wie der Regenbogen - Eine literariscche Reise durch die Bücherwelt"

"Lügen haben Ringelstrümpfe" - Schwindeleien mit Witz

Eine szenische Lesung mit Rainer Rudloff


Rainer Rudloff liest Auszüge aus "Pippi im Taka-Tuka-Land" von Astrid Lindgren und "Jim Knopf und Lukas. der Lokomotivführer" von Michael Ende.

Top

07.03.2017
10:00 Uhr
Literaturhaus
 

Die Veranstaltung fällt wegen Krankheit aus und wird zu einem späteren Termin nachgeholt!!!

"Bunt wie der Regenbogen - Eine literarische Reise durch die Bücherwelt"

"Coole Typen leben länger"

Eine szenische Lesung mit Rainer Rudloff


Unter dem Motto „Coole Typen leben länger“ liest der Schauspieler und Sprecher Rainer Rudloff verschiedene Auszüge aus Dorit Linkes Buch „Fett Kohle“ und Passagen aus „finn remixed“ von Oliver Uschmann.Zwei coole Bücher = witzige Unterhaltung!

Wahnsinn! ... hat eine ganze Tasche voller Geld gefunden! Jackpot! Dummerweise sind die Gangster, die das Geld bei einem Bankraub erbeutet haben, ihm auf den Fersen... (Auszug aus "Fett Kohle" von Dorit Linke)

Drei Jungs haben sich ein ultracooles Ziel gesetzt: sie verwalten in den Ferien ihr Leben selbst. Aber wie! Ohne regulierende Eltern (die sie in den Urlaub geschickt haben) schaffen sie sich und der ganzen Siedlung eine neue Lebensgemeinschaft... wie in einem Simulation-Computerspiel! (Auszug aus "finn remixed" von Oliver Uschmann)

Eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen der Regionalen Schule Klütz.

 

Top

24.03.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

"Literatur unterm Dach"

Jutta Voigt "Stierblutjahre. Die Boheme des Ostens"

Lesung und Gespräch


Unterhaltsam erzählt die Feuilletonistin Jutta Voigt in ihrem neuen Buch von der Sehnsucht nach einem anderen Leben in der DDR. Künstler, Bohemiens, am real existierenden Sozialismus Gescheiterte - sie alle suchten das richtige Sein außerhalb der Kontrolle des Systems.

Die Künstler - von Brecht bis Müller, von Hacks bis Wawerzinek, von Berlau bis Krug, von Thalbach bis Schlesinger - wollten nur eins: als Individuen existieren, unkontrolliert sie selber sein dürfen. Jutta Voigt wird in ihrem Buch zur Chronistin derer, die das richtige Leben suchten.

Top

07.04.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Die Veranstaltung fällt leider wegen Krankheit aus!!! Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

"Literatur unterm Dach"

"Sonderbar gute Tage"

Eine skurrile und witzige Lesung mit Rainer Rudloff, die zu Herzen geht!


<p><span style="text-decoration: underline;"><strong>Die Veranstaltung f&auml;llt leider wegen Krankheit aus!!! Sie wird zu einem sp&auml;teren Zeitpunkt nachgeholt.</strong></span></p>
<p><em><strong>"Literatur unterm Dach"</strong></em></p>
<p><strong>"Sonderbar gute Tage"</strong></p>
<p><strong>Eine skurrile und witzige Lesung mit Rainer Rudloff, die zu Herzen geht!</strong></p>

Der Schauspieler und Stimmkünstler Rainer Rudloff liest unter dem Motto "Sonderbar gute Tage" aus zwei skurrilen und bewegenden Bestsellern: "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" von Mark Haddon und Das Rosie-Projekt" von Graeme Simsion".

Rainer Rudloff nutzt seine wandelbare Stimme und seine Schauspielausbildung für ein nachhaltiges Hör- und Seherlebnis.

Eine szenische Lesung für Erwachsene und Jugendliche (ab 13 Jahren).

Dauer ca. 90 Minuten

Top

15.04.2017
10:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 5.00 €
 

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

27.04.2017
09:30 Uhr
DRK Kita "Die Klützer Schlossspatzen"
 

"Bunt wie der Regenbogen - Eine literarische Reise durch die Bücherwelt"

"In meinem Körper ist was los"

Interaktive Lesung mit Dr. Sibylle Mottl-Link


In dieser interaktiven Lesung geht Dr. Mottl-Link zusammen mit der Puppe Coli, dem Erklärbakterium, und ihrem kleinen Publikum auf eine Reise im menschlichen Körper.

Eine Veranstaltung für Kinder der Kita "Die Klützer Schlossspatzen" mit Unterstützung der Klützer Stadtbibliothek.

Top

28.04.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

"Literatur unterm Dach"

"Ich bin jung, ich bin sinnlich - und ich habe schreckliche Angst vorm Altern"

Jennipher Antoni liest ausgewählte Briefe von Brigitte Reimann


"Ich bin jung, ich bin sinnlich und rasch entflammt, und ich habe schreckliche Angst vor dem Altern. Warum soll ich denn nicht mein Leben genießen?" schrieb die Schriftstellerin Brigitte Reimann im Alter von 22 Jahren. In wunderbar starken, amüsanten und berührenden Briefen an ihre Eltern, Familie Henselmann und Christa Wolf zeigt sie sich als sensible, stürmische Frau. Ihr Leben ist gleichsam ein Zeitdokument geworden, das eine ganze Epoche der ostdeutschen Nachkriegsgeschichte repräsentiert.

Die Schauspielerin Jennipher Antoni spielte am Berliner Ensemble und am Hans Otto Theater Potsdam. Darüber hinaus ist sie auch als Sprecherin tätig und durch zahlreiche TV-Rollen bekannt.

Top

11.05.2017
10:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 5.00 €
 

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

02.06.2017
18:00 Uhr
Literaturhaus "uwe Johnson"
Eintritt: 20.00 €
 

Eröffnungsveranstaltung des 14. Klützer LiteraturSommers 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"


<p><strong>Er&ouml;ffnungsveranstaltung des 14. Kl&uuml;tzer LiteraturSommers 2017</strong></p>
<p><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></p>

Auf der Benefizveranstaltung erwarten Sie:

ein Sektempfang

eine Lesung mit dem Schauspieler Gottfried Richter

eine Benefiz-Tombola

kleine Köstlichkeiten zum Essen

interessante Gespräche

Live-Musik mit dem Duo Swing for Fun aus Rostock

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" und der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest.

Top

09.06.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Tom Liehr "Landeier"

Lesung und Gespräch


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017</strong></em></p>
<p><em><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></em></p>
<p><strong>Tom Liehr "Landeier"</strong></p>
<p><strong>Lesung und Gespr&auml;ch</strong></p>

Ein Großstadtpaar zieht aufs Land - und der Traum vom Idyll prallt auf die ländliche Wirklichkeit.

Es ist das Paradies.
Es ist die Hölle.
Man nennt es Landleben.
Sebastian Kunze ist als Großstadtjournalist gescheitert. Er landet mit Frau und Tochter in der brandenburgischen Provinz, denn Melanie ist Psychotherapeutin, und auf dem Land gibt es, was sie braucht: Einen Kassensitz und therapiebedürftige Menschen.

Eine Geschichte mit Humor, Biss und Scharfsicht.

Top

10.06.2017
10:30 Uhr

Eintritt: 5.00 €
 

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

15.06.2017
20:00 Uhr
Literaturhaus
 

Abschlussveranstaltung des 3. Poetencamps M-V

veranstaltet vom Literaturhaus Rostock


<p><strong>Abschlussveranstaltung des 3. Poetencamps M-V</strong></p>
<p><strong>veranstaltet vom Literaturhaus Rostock</strong></p>

Zum Abschluss des Poetencamps M-V (11.-16. Juni 2017) sind im Literaturhaus "Uwe Johnson" sechs junge Autoren zu Gast, die ein Stipendium für einen Literatur-Workshop in Boltenhagen gewonnen haben.

Bei der gemeinsamen Lesung stellen sich die jungen Autoren mit ihren Texten vor und präsentieren ihre literarische Kollektivarbeit, die in Boltenhagen entstanden ist.

Die Stipendiaten des 3. Poetencamps Mecklenburg-Vorpommern sind:

Josephine Exner (Greifswald), Slata Kozakova (Greifswald), Peter Neumann (Neubrandenburg), Nina Rathe (Plüschow), Theresa Steigleder (GReifswald), Peter Thiers (Rostock)

Das Poetencamp M-V ist eine Veranstaltung des Literaturhauses Rostock und wird gefördert durch das Nachwuchskünstlerprogramm des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Top

30.06.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Alina Herbing "Niemand ist bei den Kälbern"

Lesung und Gespräch


Hochsommer in Schattin, Gemeinde Nordwestmecklenburg. Christin ist gerade auf den Bauernhof ihres langjährigen Freundes Jan gezogen. Die Aufbruchstimmung der Nachwendejahre, die ihre Kindheit prägte, ist längst dahin, doch für Jan ist der väterliche Betrieb noch immer das Wichtigste im Leben. Christin hingegen will nur weg. Sie träumt von der Großstadt und einem Job im Büro.

Alina Herbing, aufgewachsen in Mecklenburg, zeichnet eine ehrliche, unromantische Milieustduie über das Landleben und eine gescheiterte Wende-Generation.

Top

07.07.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer "Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Andreas Baum

Wir waren die neue Zeit"

Lesung und Gespräch


Berlin 1990: Die Mauer fällt, ein von Nebeln umwabertes, verwunschenes Land tut sich auf. Doch märchenhaft bleibt es nicht lange. Das merkt auch die Gruppe junger Leute, die das große Gründerzeithaus in der Nähe des Rosenthaler Platzes besetzt hat. Mittendrin Sebastian Brandt, der in Berlin eine Alternative zur miefigen westdeutschen Provinz sucht.

Top

08.07.2017
10:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 5.00 €
 

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

20.07.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?" und Uwe-Johnson-Geburtstag

Der Schauspieler Bernt Hahn liest "Marthas Ferien" und andere Texte von Uwe Johnson mit musikalischen Improvisationen von Theo Jörgensmann


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017</strong></em></p>
<p><em><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?" und Uwe-Johnson-Geburtstag</strong></em></p>
<p><strong>Der Schauspieler Bernt Hahn liest "Marthas Ferien" und andere Texte von Uwe Johnson mit musikalischen Improvisationen von Theo J&ouml;rgensmann</strong></p>

Am 21. Februar 1978 stellte Uwe Johnson erstmalig in einer Rundfunklesung im NDR-Radio seinen unveröffentlichten Text „Marthas Ferien“ vor. Es ist das Anfangsstück eines Romanprojektes über die Figuren Martha und Peter Niebuhr.

Der Text „Marthas Ferien“ rekonstruiert drei sehr private Tage im Leben der Eltern von Klaus Niebuhr, eine der Hauptfiguren aus Johnsons erstem Roman „Ingrid Babendererde. Reifeprüfung 1953“ und entfernter Vetter von Gesine Cresspahl, die die Hauptfigur der „Jahrestage“ ist. Der Erzählraum ist ein ländliches Mecklenburg – das Seengebiet um Fürstenberg an der Havel.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" und der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest.

Top

02.08.2017
10:00 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 2.00 €
 

"Bunt wie der Regenbogen"

"Die Entstehung eines Kinderbuches"

Ein spannender Vortrag für neugierige Kinder und Eltern mit einer Autorenlesung eines modernen Märchens aus dem Buch "Das kleine Riesenmädchen Dorothea" und gemeinsamen Malen.


Der Kinderbuchautor Alexander Wolff erzählt interessierten Leseratten von 4 bis 9 Jahren, wie ein Kinderbuch entsteht und liest dazu eine Geschichte aus seinem Buch vor. Anschließend wird den Kindern die Möglichkeit geboten, ihre Kreativität beim Malen eines eigenen Bildes auszuleben.

Top

02.08.2017
15:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 2.00 €
 

"Bunt wie der Regenbogen"

"Die Entstehung eines Kinderbuches"

Ein spannender Vortrag für neugierige Kinder und Eltern mit einer Autorenlesung eines modernen Märchens aus dem Buch "Das kleine Riesenmädchen Dorothea" und gemeinsamen Malen.


Der Kinderbuchautor Alexander Wolff erzählt interessierten Leseratten von 4 bis 9 Jahren, wie ein Kinderbuch entsteht und liest dazu eine Geschichte aus seinem Buch vor. Anschließend wird den Kindern die Möglichkeit geboten, ihre Kreativität beim Malen eines eigenen Bildes auszuleben.

Top

03.08.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Christhard Läpple

"So viel Anfang war nie. Notizen aus der ostdeutschen Provinz"

Lesung und Gespräch


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017</strong></em></p>
<p><em><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></em></p>
<p><strong>Christhard L&auml;pple</strong></p>
<p><strong>"So viel Anfang war nie. Notizen aus der ostdeutschen Provinz"</strong></p>
<p><strong>Lesung und Gespr&auml;ch</strong></p>

Nennen wir es "Herzdorf", dieses kleine reale Dorf in der Nähe von Berlin, das eigentlich jedes Dorf sein könnte. Ein Mikrokosmos menschlicher Befindlichkeiten, über die Jahrhunderte gewachsen in seinen Strukturen und dem sozialen Gefüge. Den historischen Widrigkeiten haben seine Einwohner ebenso die Stirn geboten wie den Herausforderungen des Alltags. Was hat das Dorf nicht alles gesehen? Die Schrecken der Kriege, Flüchtlingstrecks, LPGs – und schließlich die Wiedervereinigung. So viel Anfang war noch nie. Doch das Dorf bleibt das Dorf - hier herrschen eigene Gesetzmäßigkeiten.

Christhard Läpple ist seit Mitte der achtziger Jahre in vielen verschiedenen und leitenden Positionen beim ZDF tätig. Unter anderem als stellvertretender Redaktionsleiter von „Kennzeichen D“, als Moderator des „Blauen Sofas“ auf den Buchmessen (2002-2015) und Leiter des Kulturmagazins „aspekte“ (2011-2013). Er hat für sein Buch über Jahre hinweg Gespräche mit Zeit- und Augenzeugen geführt und Akten durchforstet.

Top

05.08.2017
10:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 5.00 €
 

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

25.08.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Sven Stricker "Mensch, Rüdiger!"

Lesung und Gespräch


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017</strong></em></p>
<p><em><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></em></p>
<p><strong>Sven Stricker "Mensch, R&uuml;diger!"</strong></p>
<p><strong>Lesung und Gespr&auml;ch</strong></p>

Zwei Männer in den Vierzigern - der eine Lehrer in Cordhosen, der andere Supermarktkassierer mit Schreibblockade - treffen sich auf einer Talbrücke. Kurz vor dem Sprung in die Tiefe schließen sie eine Pakt: fünf Tage lang testen sie, ob das Leben nicht doch lebenswert ist. Ihr Wettrennen gegen die Zeit gerät zur turbulenten Reise an die Ränder der Großstadt-Tristesse.

Sven Stricker ist freier Wortregisseur und mehrfacher Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises.

Top

08.09.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017

"Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Daniel Schreiber

"Zuhause. Die Suche nach dem Ort, an dem wir leben wollen"

Lesung und Gespräch


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017 </strong></em></p>
<p><em><strong>"Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></em></p>
<p><strong>Daniel Schreiber</strong></p>
<p><strong>"Zuhause. Die Suche nach dem Ort, an dem wir leben wollen"</strong></p>
<p><strong>Lesung und Gespr&auml;ch</strong></p>

Früher war Zuhause der Ort, von dem man kam – und heute? Daniel Schreiber über die vielleicht wichtigste Suche unseres Lebens.

Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in einer Zeit, in der sich immer weniger Menschen sinnstiftend dem Ort verbunden fühlen, an dem sie geboren wurden? In seinem persönlichen Essay beschreibt Daniel Schreiber den Umschwung eines kollektiven Gefühls: Zuhause ist nichts Gegebenes mehr, sondern ein Ort, nach dem wir uns sehnen, zu dem wir suchend aufbrechen. Schreiber erzählt dabei auch seine eigene Geschichte: von Vorfahren, die ihr Leben auf der Flucht verbrachten. Von der Kindheit eines schwulen Jungen in einem mecklenburgischen Dorf. Von der Suche nach dem Platz, an dem wir bleiben können.

Top

10.09.2017
11:00 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 5.00 €
 

Tag des offenen Denkmals "Macht und Pracht"

Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons


Der Förderverein Literaturhaus "Uwe Johnson" in Klütz e. V. bietet in den Monaten März bis Oktober 2017 Führungen durch die Stadt Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons an. Mit Auszügen aus Uwe Johnsons Hauptwerk wird der Spaziergang durch Klütz zu einem literarischen Erlebnis.

Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Literaturhaus "Uwe Johnson"

Dauer: ca. 1,5 Stunden (bei jedem Wetter), Anmeldung nicht erforderlich, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Kontakt über: Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22387

Top

10.09.2017
14:00 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 3.50 €
 

Tag des offenen Denkmals "Macht und Pracht"


Der Architekt Werner Peters bietet eine Führung durch das Literaturhaus "Uwe Johnson" an. Sie erfahren viel Wissenswertes über den Getreidespeicher, seinen Umbau zum Literaturhaus und zu seinem Namensgeber, Uwe Johnson.


Dauer: ca. 1 Stunde, Anmeldung nicht erforderlich

 

Top

13.09.2017
13:00 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
 

"Bunt wie der Regenbogen - Eine literarische Reise durch die Bücherwelt" und Abschlußveranstaltung der FerienLeseLust

"Zwillingschaos hoch zwei"

Lesung mit Andreas Schlüter


Malte und Julie sind Zwillinge – und trotzdem völlig verschieden. Malte liebt sein Mountainbike, Julie Pferde. Malte beschäftigt sich lieber mit Außerirdischen als mit der Schule. Julie macht der Unterricht Spaß, und sie plant bereits ihre eigene Schülerzeitung.
Nach dem Umzug nach Großensee  ist für die beiden Zehnjährigen alles neu, und Malte berichtet seinen Freunden davon über E-Mails und Handy. Julie, die sicher ist, später mal berühmt zu werden, beginnt schon jetzt mit den Notizen für ihre Autobiografie – schließlich will sie nichts vergessen!
Ein abgedrehter Wendebuchspaß!

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Stadtbibliothek Klütz.

Top

22.09.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 8.00 €
ermäßigt: 5.00 €
 

Klützer LiteraturSommer 2017 "Landlust oder Großstadtsehnsucht?"

Quichotte "Klingelstreiche im Niemandsland"

Lesung und Gespräch


<p><em><strong>Kl&uuml;tzer LiteraturSommer 2017 "Landlust oder Gro&szlig;stadtsehnsucht?"</strong></em></p>
<p><strong>Quichotte "Klingelstreiche im Niemandsland"</strong></p>
<p><strong>Lesung und Gespr&auml;ch</strong></p>

Wenn Quichotte als kleiner Junge Klingelstreiche machte, beschwerten sich sofort die Nachbarn bei seinem Vater. Klar, denn im Dorf gab es kein anderes Kind und keine Abwechslung. Dafür viel Zeit, um Blödsinn zu machen.

Dieses Buch erzählt von Freundschaft, Liebe und vom komplizierten Beziehungsstatus mit der Heimat.

Quichotte ist Autor, Slam-Poet und Rapper.

Top

06.10.2017
19:30 Uhr
Literaturhaus
Eintritt: 10.00 €
ermäßigt: 8.00 €
 

"Literatur unterm Dach"

"Wie ein rollender Stein ... Bob Dylan auf Deutsch"

Ein literarisch-musikalisches Programm mit Songs und Prosatexten des Literaturnobelpreisträgers 2016 Bob Dylan, in deutschen Übersetzungen

rezitiert, gesungen und musikalisch arrangiert von

Moritz Stoepel - Schauspieler, Rezitator, Musiker

Christopher Herrmann - Cellist, Multiinstrumentalist

Volker Rebell - Rezitator, Sänger, Gitarrist


Wie kaum einem anderem Song-Poeten gelang es Bob Dylan, die uramerikanischen Musikstile von Blues über Country, Folk und Rock bis zum „topical song“, dem plakativen Song zu aktuellen politischen, gesellschafts-kritischen Themen, auf populäre Weise mit Texten von hohem literarischem Rang zu verschmelzen. 

Diese außerordentliche poetische Qualität des Song-Autoren Bob Dylan will das szenisch-musikalische Programm des Trios Stoepel/Herrmann/Rebell mit eigenen Übertragungen ins Deutsche hörbar machen.

Das Programm wird viele seiner berühmten Songs enthalten. Mal angelehnt an die Folkrock-Arrangements von The Byrds, im Stile von Peter Paul & Mary oder anderen Interpreten. Einerseits orientiert an den Originalfassungen Dylans selbst, aber auch in eigenen Interpretationen, arrangiert mit Klavier, Cello, Gitarren, Akkordeon, Saxophon u.a.

 

Top

14.10.2017
17:00 Uhr
Literaturhaus "Uwe Johnson"
Eintritt: 10.00 €
 

3. Klützer KulTOURnacht

17 Uhr: Das Klexs Theater präsentiert

"König Rattus und die Ritter der Käserunde"

Ein Theaterstück für alle Menschen ab 3 Jahren mit Schauspiel, Tanz, Gesang, Leseratten und Live-Musik

Dauer: ca. 45 Minuten

17 Uhr: Literarischer Spaziergang durch Klütz auf den Spuren Uwe Johnsons (Förderverein)

19.00 Uhr "Temps de vivre - Zeit zum Leben" Der Schauspieler Moritz Stoepel entführt mit Gedichten, Prosatexten und Chansons in das literarische Frankreich (Dauer: 45 Minuten)

20-22 Uhr: Livemusik mit dem Gitarrenduo HansHagen

(Förderverein)


Die Leseratte Ratz möchte in ihrem Lieblingsbuch lesen, doch sie traut ihren Augen nicht. Die Buchstaben sind verschwunden. Einfach weg! Ratz fatz weg! Was nun? Sie muss die Buchstaben unbedingt wieder finden und macht sich auf den Weg nach den wertvollen "Zauberzutaten" für die Wörter.

Eine spannende, lustige und poetische Geschichte, über Helden und Retter der Buchstaben und Wörter, die nicht nur die Jüngsten zum Lesen, Schauen, Staunen und Lachen animiert.

Das Klexs Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit fester Spielstätte in Augsburg gibt seit 1988 Gastspiele auf deutschen und internationalen Bühnen.

 

Top

  Literaturhaus "Uwe Johnson"
Im Thurow 14
23948 Klütz

Tel.: 038825- 22387
Fax: 038825- 22388

info@literaturhaus-uwe-johnson.de


Ansprechpartner:
Dr. Anja- Franziska Scharsich
scharsich@literaturhaus-uwe-johnson.de